Jahrmarkt anno dazumal

Volksfest wie zu Kaisers Zeiten

Akrobatik, Nostalgie und Leckereien – der Traditionsjahrmarkt wartet auch in diesem Jahr mit besonderen Attraktionen auf: Das Hänneschen-Theater kehrt auf den Jahrmarkt zurück

Auf seinem 25. „Jahrmarkt anno dazumal“ vom 15. bis 28. April wird das LVR-Freilichtmuseum Kommern an die vergessenen reisenden Hänneschen-Bühnen erinnern. Ehemalige Mitwirkende des Kölner Hänneschen-Theaters inszenieren hierzu eigens ein rund 20minütiges Stück, das ganz auf das Freilichtmuseum und seinen Jahrmarkt zugeschnitten ist. Die Museumswerkstätten bauen hierzu nach historischem Vorbild die Bühne, die hinter einer großen Schaubuden-Fassade stehen wird. Dazu gibt es eine kleine Ausstellung zur Geschichte des „Hänneschen“.

Außer dem „reisenden“ Hänneschen-Theater mit den bekannten Stabpuppen wird es auf dem „Jahrmarkt anno dazumal“ aber auch ein Handpuppentheater geben: Die renommierte Kölner Wanderbühne „Sternkundt“, seit vielen Jahren Attraktion auf dem Museumsjahrmarkt, stellt sich wieder auf die strahlenden Gesichter des ganz jungen Jahrmarktpublikums ein. 

Beide Theater ergänzen übrigens die Sonderausstellung „Kasper, Seppel und der Räuber“, die ab dem 17. März historische Spielfiguren aus einer Privatsammlung zeigen wird.

Das Museum präsentiert rund 80 historische Fahrgeschäfte, Schaubuden, Darbietungen und Marktstände, darunter historische Attraktionen, die zuvor noch nicht zugegen waren. Ein weiteres großes Highlight stellt das Tingel-Tangel-Theater mit allerlei Kuriositäten und Kabarett dar. Am Karfreitag bleibt der Jahrmarkt geschlossen, das Museum jedoch geöffnet.

Termin 15. bis 28. April 2019
Uhrzeit 10.00 bis 19.00 Uhr
Kosten 7,50 €, Kinder und Jugendliche
  unter 18 Jahre frei!
Ort Mechernich-Kommern, LVR-Freilichtmuseum Kommern
Info-Tel. 02234. 9921555