Bergbaumuseum Mechernich und Besucherbergwerk „Grube Günnersdorf“

Entdecken Sie die Industriegeschichte Mechernichs und lernen Sie bei einer Führung die „Grube Günnersdorf“ aus der Blütezeit des Bergbaus im 19. Jahrhundert kennen. Zur Einrichtung des Besucherbergwerks wurde das 1957 stillgelegte Bleibergwerk in Teilen freigelegt. Erleben Sie, unter welchen harten Bedingungen die Bergleute das „Eifelgold“ abgebaut haben. Begleitet von einem fachkundigen Führer, bewegen Sie sich durch unterirdische Stollen und Abbauhöhlen, über Treppen und vorbei an alten Schächten. 

Die Dauerausstellung im Museum zeigt zahlreiche Stücke aus der Zeit des aktiven Erzabbaus in Mechernich. Eine originalgetreue obertägige Modellanlage (30 Quadratmeter). Ein Modell im Maßstab 1:100 gibt Ihnen Einblicke in die oberirdischen Betriebsstätten des Bergwerkes zum Zeitpunkt der Schließung. 

Spannung und Abenteuer für Kinder verspricht eine Schatzsuche im Besucherbergwerk. Oder machen Sie mit Familie und Freunden eine bergbauhistorische Wanderung entlang der ehemaligen Betriebsstätten und der Verhüttungsanlage. Gerne können Sie auch die komplett eingerichtete Grillhütte direkt am Museum anmieten.

Öffnungszeiten

  • Di-Sa 14.00-16.00 Uhr, So. und Feiertage 11.00-14.00 Uhr

Das Besucherbergwerk ist nur mit Führung zugänglich, das Führungsentgelt ist im Eintritt enthalten.

Eintritt

  • Erw. 5,50 €, Kinder (6-16 Jahre) 4,- €, Familien (2 Erw., 1 Kind): 13,- € (jedes weitere Kind 2,- €)
  • Gruppen > 7 Pers.: Erw. 4,50 €, Kinder (6-16 Jahre) 3,- €

Führungen

  • Öffentlich: Di-So. 14.00 Uhr, So. 11.00 Uhr, weitere Führungen nach Bedarf (ab 7 Pers.), ohne Voranmeldung
  • Gruppen: mehrsprachig, auf Anfrage

Hinweis

  • Die Temperatur im Besucherbergwerk beträgt 8 Grad Celsius, daher empfiehlt es sich, warme Kleidung und feste Schuhe anzuziehen

Weitere Informationen

www.bergbaumuseum-mechernich.de