Kakushöhle

Bis 80.000 vor Christus reichen die Siedlungsspuren an der prähistorischen Kakushöhle zwischen Eiserfey und Weyer. Jäger- und Sammlergruppen der Neandertaler hinterließen zahlreiche Steingeräte der mittelpaläolithischen Epochen und Tierknochen. Mammut, Wollnashorn, Rentier, Moschusochse, Steppenwisent, Riesenhirsch, Höhlenbär und Höhlenlöwe und viele mehr gehören dazu.

Eine Sage berichtet, dass in dem Höhlensystem ein Riese namens Kakus gelebt haben soll. Die Kakushöhle und die nähere Umgebung können Sie bei einer Wanderung auf einer EifelSchleife näher erkunden.

Gruppenführungen

  • Anmeldung erforderlich

Gastronomie

  • Café zur Kakushöhle

Weitere Informationen