Naturpark Rheinland

Vor den Toren der großen Städte

Direkt vor der Haustür der Städte Köln und Bonn liegt der Naturpark Rheinland. Auf über 1000 km² bietet das attraktive Naherholungsgebiet eine einzigartige landschaftliche Vielfalt. Wälder, Flüsse, Seen und hügelige Vulkane wechseln sich ab mit ebener Agrarlandschaft und kleinen idyllischen Dörfern.

Berühmte Ausflugsziele wie die Schlösser Brühl und Schloss Paffendorf, der Seepark in Zülpich oder die vier Naturpark-Zentren in Rheinbach, Gymnich, Friesheim und Bonn bieten Anlass für gelungene Tagesausflüge.

Vielfalt als Besonderheit

Es ist die Vielfalt, die den Naturpark Rheinland auszeichnet. Landschaften wie die Ville und die Seenplatte, das Vorgebirge, die Rheinebene, Zülpicher Börde, die Wälder des Kottenforstes, das Drachenfälser Ländchen und die Voreifel prägen das Gebiet des Naturparks.

Freizeitparadies

So befinden sich nicht nur herausragende Sehenswürdigkeiten auf engem Raum,  sondern bedingt durch die landschaftliche Vielfalt, ergibt sich auch ein unbegrenztes Sport- und Freizeitangebot.

Egal ob Radfahrer, Wanderer, Jogger, Skater oder Wassersportler, der Naturpark Rheinland bietet allen Besuchern beste Bedingungen.

Tag und Nacht geöffnet

Der Naturpark Rheinland hat 24 Stunden für alle geöffnet, es gibt keine Zäune, keine Eingangstore und der Besuch ist 100 % kostenfrei. Der Naturpark Rheinland ist ein Schutzgebiet zum Anfassen, Erleben und Mitmachen. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise!

Weitere Informationen über den Naturpark Rheinland erhalten Sie auf www.naturpark-rheinland.de