Winterwanderungen im Nationalpark Eifel

Winterwandern im Nationalpark Eifel

Auch im Winter hat der Nationalpark seinen Reiz, insbesondere wenn sich die malerische Landschaft ganz in weiß zeigt. Damit Wanderer dieses Naturschauspiel hautnah genießen können, räumt die Nationalparkwacht einige Wanderwege bei hoher Schneelage möglichst zeitnah frei. In den Karten, die Ihnen zum Herunterladen bereit stehen, sind die geräumten und begehbaren Wanderwege eingezeichnet. Bitte halten Sie sich zum Schutz der Tiere und Pflanzen unbedingt an die Nationalpark-Regeln.

  • Wanderweg Wahlerscheid Startpunkt Parkplatz Wahlerscheid

  • Wanderweg Rothe Kreuz Startpunkt Parkplatz Rothe Kreuz

  • Wanderweg Vogelsang, Startpunkt Parkplatz Walberhof

  • Wanderweg Tönnishäuschen, Startpunkt Parkplatz Tönnishäuschen

  • Wanderweg Kermeter, Startpunkt Parkplatz Kermeter 

  • Wanderweg Kermeter, Startpunkt Parkplatz Alte Buchen

Langlauf im Nationalpark Eifel

Freunde des Ski-Langlaufs können den südlichen Bereich des Nationalparks Eifel bei entsprechenden Schneebedingungen zusätzlich auf drei gespurten Loipen erleben. Die Loipen beginnen an den Parkplätzen Rothe Kreuz und Wahlerscheid an der Bundesstraße 258 zwischen Schleiden und Monschau-Höfen. Sie sind je fünf Kilometer lang und können gut miteinander kombiniert werden, so dass Runden von 5, 10 oder 15 Kilometern Länge möglich sind.

Informationstafeln mit den eingezeichneten Loipenverläufen sind an den oben genannten Startpunkten zu finden. Wenn die Loipen freigegeben und gespurt sind, werden diese mit Schildern ausgzeichnet.