Radioteleskop Effelsberg

Wie in einem Science-Fiction-Film ragt die Antenne des Radioteleskops von Effelsberg als riesige Schüssel mit Gitterrand aus dem Tal des Effelsberger Baches empor. Mit 100 Metern Durchmesser gehört das Radioteleskop Effelsberg zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde.

Seit 1972 empfängt das Max-Planck-Institut der Bonner Universität Signale aus dem All. Kontinuierlich wird an der Verbesserung seiner Technologie gearbeitet, so dass es auch heute noch als eins der weltweit modernsten Teleskope gilt. Das Teleskop wird unter anderem eingesetzt zur Beobachtung von Pulsaren, kalten Gas- und Staubwolken, Sternentstehungsgebieten, von Schwarzen Löchern und von Kernen ferner Galaxien.

Das Aussichtsplateau ermöglicht Ihnen den Blick auf das Radioteleskop. Drei Themenwanderwege mit Beschreibungen astronomischer Objekte sind in der direkten Nachbarschaft des Radioteleskops Effelsberg eingerichtet worden.

Besucherpavillon - Informationsvorträge

    • Apr.-Okt.: Di-Sa 10:00 Uhr, 11:00 Uhr,13:00 Uhr,14:00 Uhr,15:00 Uhr,16:00 Uhr (Anmeldung erwünscht unter Tel. 02257. 301-101)
    • Vorträge in Englisch (auf Anfrage)

    Weitere Informationen

    www.mpifr-bonn.mpg.de/effelsberg