Eifel-Höhen-Route

Die 230 Kilometer lange mehrtägige Radtour führt an drei Talsperren und schroffen Felsformationen vorbei rund um den Nationalpark Eifel. Sie bietet ein anspruchsvolles Höhenprofil, und tolle Panoramablicke. Einstiegsmöglichkeiten gibt es an den Bahnhöfen Mechernich, Kall, Urft, Nettersheim, Blankenheim-Wald, Dahlem und Heimbach. Auf der Strecke liegen unter anderem das Wildfreigehege Hellenthal mit Greifvogelstation, die Oleftalsperre, die Burg Reifferscheid, die Rurtalsperre und Vogelsang IP, der Kneippkurort Gemünd, das LVR-Freilichtmuseum Kommern, die Besucherbergwerke Mechernich und Rescheid, das Naturzentrum Eifel, das Eifelstädtchen Blankenheim mit dem Eifelmuseum, der Hochwildpark Rheinland, viele Relikte der römischen Wasserleitungen und das Kloster Steinfeld.

Weitere Informationen über die Eifel-Höhen-Route