Nationalpark-Tor Gemünd

Nationalpark-Tor Gemünd

Öffnungszeiten:
Montag: 13:30 bis 16:00 Uhr
Dienstag: 13:30 bis 16:00 Uhr
Mittwoch: 13:30 bis 16:00 Uhr
Donnerstag: 13:30 bis 16:00 Uhr
Freitag: 13:30 bis 16:00 Uhr
Samstag: 13:30 bis 16:00 Uhr
Sonntag: 13:30 bis 16:00 Uhr

Montag: 13:30 bis 18:00 Uhr
Dienstag: 13:30 bis 18:00 Uhr
Mittwoch: 13:30 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 13:30 bis 18:00 Uhr
Freitag: 13:30 bis 18:00 Uhr
Samstag: 13:30 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 13:30 bis 18:00 Uhr

Montag: 10:00 bis 13:00 Uhr
Dienstag: 10:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 bis 13:00 Uhr
Freitag: 10:00 bis 13:00 Uhr
Samstag: 10:00 bis 13:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 13:00 Uhr


  • Toiletten (öffentlich)
  • Kartenvorverkauf/Kartenverkauf
  • Souvenirgeschäft
  • Tagungsstätte
  • Dienstleistungsbetriebe
  • Service für Menschen mit Behinderungen
  • Geschenkeladen
  • E-Bike- und Pedelec-Stationen
  • Touristinformation/-büro
  • Fahrradverleih
  • Unterhaltungseinrichtung
  • Geschäfte/Shops


geschlossen: 01.01.

01.11. - 31.03. 10:00 - 13:00 Uhr / 13:30 - 16:00 Uhr
01.04. - 31.10. 10:00 - 13:00 Uhr / 13:30 - 18:00 Uhr

24.12. / 31.12. 10:00 - 13:00 Uhr

geschlossen: 25.12. / 26.12.

Das Nationalpark-Tor Gemünd ist eine der ersten Anlaufstellen und Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise durch den Nationalpark Eifel. Im Mittelpunkt der thematischen Ausstellung „Knorrige Eichen, bunte Spechte und spannende Waldgeschichte(n)" stehen die Eichenwälder mit ihren besonderen Tieren und Pflanzen, die man in der freien Natur nur noch selten zu sehen bekommt. Die spannende Geschichte der Waldnutzung durch den Menschen wird unter anderem durch einen begehbaren Kohlenmeiler erlebbar. Ein digitales Geländemodell, Filme über den Nationalpark Eifel, teilweise mit Untertiteln in mehreren Sprachen, geben einen ersten Einblick in die Vielfalt des Urwalds von morgen. Im Kinderraum gibt es in den Ferien Mitmach-Angebote. Das Gebäude mit der Ausstellung ist stufenlos erreichbar. Das Bedienpult des Dioramas ist mit Blindenschrift versehen. Führungen und Programme werden nach Absprache gerne an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung angepasst. Ein Behinderten-WC ist vorhanden. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

Jeden Samstag beginnt um 11.00 Uhr am Nationalpark-Tor Gemünd eine ca. dreistündige kostenfreie Rangerführung (Rangertreffpunkt RT5 - Gemünd) in die Landschaft aus Wald, Wasser und Wildnis. Außerdem können Gruppen (bis max. 20 Personen) nach Vereinbarung und gegen eine Aufwandentschädigung von 15 EUR pro Stunde individuellgeführte Touren mit ausgebildeten Nationalpark-WaldführerInnen (zertifizierte Natur- und LandschaftsführerInnen) buchen. Auf Anfrage gerne auch in Fremdsprachen und in deutscher oder niederländischer Gebärdensprache.

Gerne verleihen wir auch Elektrofahrräder (Pedelecs).