Barrierfreier Naturerlebnisraum "Wilder Kermeter" mit dem "Wilden Weg"

Für Wanderer mit und ohne Behinderung hat der Nationalpark Eifel den barrierefreien Natur-Erlebnisraum „Wilder Kermeter“ mit Leit- und Informationssystem, Sanitäranlagen sowie Sitzmobiliar eingerichtet. Startpunkt ist der Wanderparkplatz Kermeter, beziehungsweise die barrierefreie Bushaltestelle „Kermeter Höhe“. Von dort aus führt das Wanderwegenetz über fünf Kilometer durch die Nationalparkwälder zum Aussichtspunkt „Hirschley“ mit einem außergewöhnlichen Panoramablick. Der Blick ist atembaurend und wurde von den WDR-Fernsehzuschauern prämiert.

Ein zusätzliches barrierefreies Naturerlebnis steht Besuchern des Nationalparks Eifel mit dem barrierefreien Naturerkundungspfad "Wilder Weg" zur Verfügung. Wer mehr über die Kräfte und Auswirkungen von Stürmen auf den Wald erfahren, auf einer Kletterstrecke seine eigenen Kräfte messen oder sich in einer Forscherstation wie ein Wissenschaftler fühlen möchte, ist hier genau richtig. An zehn meist interaktiven Stationen können sich Besucher jeden Alters über Wildnis, Waldentwicklung und die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt informieren. Der etwa 1,5 Kilometer lange Weg schließt an das vorhandene Wegenetz des barrierefreien Naturerlebnisraums „Wilder Kermeter“ samt behindertengerechter Parkplätze, Bushaltestelle und Toiletten an. Die ersten 250 m verläuft der Erlebnispfad über einen Holzsteg, der noch einmal besondere Einblicke in die Natur ermöglicht.

Weitere Informationen über den Wilden Kermeter

Den "Wilden Kermeter" und den "Wilden Weg" können Sie auch als Tagesarrangement buchen.

Mehr über den "Barrierefreien Naturerlebnisraum" erfahren Sie in einem Faltblatt.